Instructional Design Initiative

Kommen Sie mit Ihren Fragen aus der Lehre zu uns!

  • Sie haben ein kniffliges Problem in Ihrer Lehre?
  • Sie habe eine dringende Frage zur hybriden Lehre, Präsenz versus Online Lehrformaten oder einem anderen didaktischen Konzept?
  • Sie laborieren gerade an einer herausfordernden Situation mit einem Studierenden?
  • Sie möchten niederschwellig Feedback zu einer geplanten Lehrintervention oder neuen Lehrmethoden?
  • Sie suchen ein kompetentes und konstruktives Gegenüber, um Ihr neues Lehrkonzept gemeinsam zu durchleuten?
  • Sie möchten Ihre Lehre mit Bedacht modernisieren und typische Fallstricke von Anfang an vermeiden? 

Dann kommen Sie doch einfach zu einer unserer offenen Instructional Design Sprechstunden!  Wöchtentlich (je montags oder donnerstags zwischen 9 und 11 Uhr) stehen wir Ihnen in unserem IDI ZoomRaum (Passcode: 411186) digital zur Seite und tüfteln gerne mit Ihnen an Ihrem Anliegen.  (Of course, we will also accompany you in English, if required.)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch  -   Ihr IDI Team (idi@prolehre.tum.de)

 

Terminübersicht zu den Offenen Sprechstunden (WiSe 2022/2023)

Die offenen IDI Sprechstunden (stets zwischen 9 - 11h) finden in diesem Zoom-Raum   (Passcode: 411186) an folgenden Tagen statt:

Montag, 09. Januar Donnerstag, 02. Februar Donnerstag, 02. März
Donnerstag, 19. Januar

Montag, 06. Februar

 
Montag, 23. Januar Donnerstag, 16. Februar  
  Montag, 20. Februar  
     

 

Bei Fragen, schreiben Sie eine eMail an idi@prolehre.tum.de

Hintergrundinformationen

Instructional Design ist die Praxis des systematischen Planens, Entwickelns und Bereitstellens von Lernmaterialien und Lernumgebungen - sowohl digital als auch in Präsenz - mit dem Ziel eines effizienten, effektiven, ansprechenden und nachhaltigen Wissenserwerbs.

 

Mit der Instructional Design Initiative unterstützen wir Lehrende dabei, ihre Lehre didaktisch zu reflektieren und weiterzuentwickeln - von der Lehrstrategie über die Veranstaltungskonzeption bis hin zur Gestaltung der Lehr- und Lernmaterialien.

 

Von Mitte März bis Ende Juli öffnet ProLehre wieder seine Instructional Design Werkstätten - digitale Räume des Austausches zu hochschuldidaktischen Themen, in denen Sie zielgerichtet und effizient Ihre Lehre weiterentwickeln können.

Die Werkstätten finden im wöchentlichen Turnus (abwechselnd Dienstag und Mittwoch von 14-16h) statt. Neben Offenen Werkstätten, bei denen Sie Ihre individuellen Anliegen einbringen können, bieten wir auch in dieser Phase fokussierte Termine zu Themen wie "hybride Lehre gestalten", "Didaktische Reduktion", "Innovative Prüfungsformate" und "Barrierefreiheit in der Lehre".

 

Melden Sie sich gleich an und sichern sich Ihren Platz in einer der Werkstätten - wir freuen uns auf Sie!

Das Team von ProLehre | Medien und Didakitk

In den Instructional Design Werkstätten – digitalen und analogen Räumen der Begegnung – laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns an konkreten und aktuellen hochschuldidaktischen Fragen und Themen zu arbeiten. 

Das Team von ProLehre | Medien und Didaktik (unterstützt durch von uns geschulte eScouts) begleitet diese didaktischen Labore und unterstützt die Lehrenden beim Experimentieren und Lösungsfindung. Es werden dabei fünf Werkstätten zu folgenden Themenschwerpunkten angeboten:

 

 

 

Die Initative wurde in 2020 aufgrund der kurzfristigen hochschulweiten Umstellung auf Onlinelehre ausgesetzt. Statt wie geplant 15 Lehrveranstaltungen intensiv zu begleiten, haben wir unsere Ressourcen umgeleitet und skalierende Unterstützungsformate umgesetzt, um möglichst viele Lehrenden dabei zu helfen, ihre Lehre umzustellen. In der eScout-Academy wurden im Sommer 2020 beispielsweise über 500 studentische Hilfskräfte, Sekretär:innen und Verwaltungsmitarbeiter:innen zu eScouts weiterqualifiziert.