Michael Folgmann

Teamleitung Educational Technology

Telefon: 089-289-24315
Mail: michael.folgmann@prolehre.tum.de
Büro: Barer Straße 21, 1.Stock, Raum S1531
Post: Arcisstraße 21, 80333 München
 

 

"Die beste Methode ist die Abwechslung."

Kurzvita

Michael Folgmann studierte Diplom-Berufspädagogik für Maschinenbau, Politik und Soziologie an der Technischen Universität München. Von Anfang an faszinierte ihn die Verbindung von Pädagogik und Technologie.

Erste praktische Erfahrungen mit eLearning sammelte er bereits ab 1998 als Courseware Developer bei UNICO Media, als er bei der Entwicklung einer Lernsoftware für die Automobilindustrie (CAD/CAM) mitarbeitete. Zeitgleich startete sein Werdegang als freiberuflicher Trainer und Dozent, mit anfänglichem Fokus auf die berufliche Weiterbildung, IT-Schulungen und Soft skills zu hochschuldidaktischen und medienpädagogischen Workshops heute. Einem ersten kurzem Engagement als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU München, bei dem er eine Pilotstudie über das pädagogische Netz der Landeshauptstadt München durchführte, folgten zwei Jahre in der Industrie. Als Technical Illustrator bei AMEC Americas entwickelte er Illustrationen und Animationen für online-gestützte Schulungen in der Schwerindustrie. Es folgte ein Wechsel in den Bereich Spieleentwicklung als QA- und Localization Specialist bei Nokia Vancouver. Zurück in Deutschland arbeitete er als Technical Documentation Engineer bei Linde Engineering, wo er für die technische Dokumentation der Rohrleitungen des LNG-Kraftwerks Hammerfest (Norwegen) verantwortlich war. 

Ende 2005 erfolgte der Einstieg als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pädagogik (TUM School of Education). Michael übernahm in der Rolle des Projektkoordinators die wissenschaftliche Begleitung des Modellversuchs Jugendliche ohne Ausbildungsplatz JoA. Ab 2008 leitete er das Projekt “Check-it-out” - ein onlinebasiertes Instrument zur Berufswahlentscheidung von Jugendlichen. Auch in der Lehre implementierte Michael von Beginn an neue technologische Entwicklungen. Beispielsweise ab 2006 die gerade aufkommenden Learning Management Systeme (Clix, später Moodle), ab 2008 studentische Audiopodcasts, und 2011 war Michael first adopter beim Einsatz von iPads in Lehre und Unterricht. Im Jahr 2013 wurde er mit dem Preis für gute Lehre des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (StMBKWK) ausgezeichnet. 

2014 wechselte Michael als Koordinator für die eLearningberatung an das Medienzentrum der TUM. Er konzipierte einen dezentralen Beratungsansatz mit konsequenter Kundenorientierung und vor-Ort-Betreuung der rund 5500 Lehrenden der TUM. Hierfür baute er ein eStudent-Team auf und implementierte ein Customer Relationship Management-System. Mit der Fusion des Medienzentrums und der hochschuldidaktischen Einrichtung ProLehre zu ProLehre Medien und Didaktik übernahm Michael die Leitung des InnovationLabs. Dort testet er die neuesten technologischen Entwicklungen auf Tauglichkeit für das Lehren und Lernen, pilotiert zusammen mit Lehrenden deren Einsatz und speist das gewonnene Knowhow in die Beratungen und Schulungen von ProLehre Medien und Didaktik ein. 

Zusatzqualifikationen:

  • 1995 Gesellenbrief im KFZ-Handwerk
  • 2008 eTutor Virtuelle Hochschule Bayern
  • 2008 Zertifikat E-Teaching 
  • 2012 Ausbildereignungsschein der Industrie- und Handelskammer München
  • 2013 TUM Ehrenurkunde Exzellenz in der Lehre 
  • 2014 ProfiLehre Zertifikat Hochschullehre Bayern
  • 2016 Befähigung zum Führen eines Multicopters
  • 2017 UAV-Beauftragter der TUM

Aufgaben

  • Weiterqualifikation von Lehrenden durch Präsenz- und Online-Kurse sowie durch individuelle didaktische Beratung und Lehrfeedback
  • Beratung und Begleitung von Lehrenden bei der Entwicklung und Umsetzung von Lehrstrategien und Lehrveranstaltungen
  • Unterstützung der Lehre und Förderung der Lehrkultur in den Fakultäten; Erfassung fachspezifischer Bedarfe der Lehrenden sowie Konzeption und Umsetzung entsprechender hochschuldidaktischer Maßnahmen
  • Leitung des InnovationLab
  • Mitwirkung im Videoteam u.a. als Drohnenpilot

Kursportfolio

Michael Folgmann hält an Schulen, Hochschulen und weiteren Institutionen Kurse, z.B. TU München, Pädagogisches Institut München, Universität der Bundeswehr München, Universität Augsburg, Regierung von Schwaben, Staatliches Studienseminar Bayern, Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, Bayerischer Landessportverband BLSV, Deutsches Forschungsnetz DFN, Hochschulforum Digitalisierung, Universität des Saarlands, Universität Innsbruck, Universität Wien

  • Blended Learning in der Hochschullehre
  • Educational Technology for Collaborative Teaching and Learning
  • Vom PDF zum MOOC - Die Digitalisierung der Bildung
  • Teaching with Educational Technology
  • Interaktion in der Lehrveranstaltung
  • Professionelle Kurskommunikation
  • Lehrvideos quick&dirty
  • Präsentieren mit Prezi Next
  • BYOD im Unterricht
  • Einsatz von iPads im Unterricht
  • Digitalisierung - in meinem Unterricht?

Publikationen und Tagungsbeiträge (Auswahl)

  • Mehr Wisch - mehr Lernen? Vortrag am 6.12.18 bei der Fachgruppe Berufliche Schulen der GEW München 
  • Alternative Präsentationstechniken. VC-Vortrag am 5.12.18 für die Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL), Schwäbisch Gmünd
  • Lehrende motivieren und vernetzen. Podcast-Interview Podcasting the Digital Turn am 28.11.18 für das Hochschulforums Digitalisierung des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft e.V.
  • Adobe Connect im Einsatz - die Didaktik von Webinaren. Vortrag am 10.6.18 auf dem 10. Adobe Connect DACH Nutzertreffen an der Hochschule München
  • Digitalisierung - in meinem Unterricht? Vortrag am 8.5.18 auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für berufliche Bildung e.V.
  • Lehrende motivieren. Moderation und Impulsgebung eines Online-Hangouts am 19.3.2018 im Auftrag des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft e.V., Berlin
  • Moderation des Digitalisierungsforum Wissenschaftszentrum Weihenstephan am 16.3.18, Hans-Eisenmann-Zentrum, Freising
  • Lehrende motivieren und vernetzen. Vortrag am 5.12.17 auf der HFD Winterschool des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft e.V., Berlin 
  • Flipped Classroom. Kurzvortrag und Thementisch am 5.10.17 auf der Konferenz Spannung im Hörsaal - wie gelingt gute Lehre an Hochschulen? in der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin. 
  • Didaktische Einsatzszenarien für Adobe Connect an der TU München. VC-Vortrag am 6.7.2016 auf dem 19. Workshop Videokonferenzen im Wissenschaftsnetz, TU Dresden
  • BYOD - Anwendungsszenarien in der Hochschule. VC-Vortrag am 9.6.2016 im Rahmen des Neue Medien Talks 2016 der LFU Innsbruck
  • Projektarbeit mit Schülergeräten (BYOD). 90min Workshop am 5.2.2016 auf dem Kongress Digitale Didaktik, Schloss Neubeuern
  • Suda, M.; Folgmann, M.; Batz, M.; Kasten, A.: Sicher zu Faktenwissen mit Reader, Quiz und Wissensrallye. In: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: Schule und Beratung. Fachinformationen aus der Landwirtschaftsverwaltung in Bayern. ISSN: 0941-360X. Heft 3/2016, S. 55-57
  • Suda, M.; Folgmann, M.; Batz, M.; Kasten, A.: Reader, Quiz und Wissensrallye. In: aid infodienst: B&B Agrar, Zeitschrift für Bildung und Beratung. ISSN 1618-9833, Heft 2-2016, S. 18-19
  • AutorInnengruppe Didaktik in den Internationalen Beziehungen: Zehn Erfahrungsberichte zur guten Lehre in den IB und ihre Diskussion durch DidaktikerInnen. In: Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaften: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 1/2016, Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden, S. 135-160
  • Folgmann, M.: Bring your own device. Der Einsatz von mobilen Endgeräten in Schule und Universität. Blog byodtum.wordpress.com, 2014-heute
  • Folgmann, M.: Lernen mit dem iPad. Blog ipadtum.wordpress.com, 2011-2014
  • Folgmann, M.; Schelten, A.: Aus der wissenschaftlichen Begleitung des Modellversuchs Jugendliche ohne Ausbildungsplatz (JoA). In: Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung: Praxishandbuch JoA. Brigg Pädagogik Verlag, Augsburg 2010, S. 12-20
  • Folgmann, M.; Erban, T.: Check it out - Fit für die Ausbildung? In: Die berufsbildende Schule 62 (2010) Heft 6, S. 196-197
  • Folgmann, M.: Check it out - Fit für die Ausbildung? Handreichung zum Instrument Check-it-out. Hrsg. v. Schelten, A./ Folgmann M., Lehrstuhl für Pädagogik, Technische Universität München 2008, 19 S.
  • Folgmann, M.; Hochleitner, T.; Kennerknecht M.: Gelingensbedingungen eines regionalen Konzepts zur Qualifikation von Jugendlichen ohne Ausbildungsvertrag (JoA) - ein Erfahrungsbericht. In: Diesner, Ilona u.a.: Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen. Good-Practice-Beispiele aus dem Modellversuchsprogramm SKOLA. Eusl-Verlagsgesellschaft, Paderborn 2008, S. 95-106
  • Folgmann, M.: Forschungsergebnisse aus dem Modellversuch Jugendliche ohne Ausbildungsplatz (JoA). In: Bals, Thomas; Hegmann, Kai; Wilbers, Karl (Hrsg.): Qualität in Schule und Betrieb. Forschungsergebnisse und gute Praxis. Tagungsband zu den 15. Hochschultagen Berufliche Bildung 2008 in Nürnberg. Qualitus GmbH Publications, Köln 2008, S. 242
  • Folgmann, M.: Materialband zum Zwischenbericht der wissenschaftlichen Begleitung. Schülerbefragung Schuljahr 2006/2007. Hrsg. v. Schelten, A./ Folgmann, M., Lehrstuhl für Pädagogik, Technische Universität München 2007, 52 S.
  • Folgmann, M.: Zwischenbericht der wissenschaftlichen Begleitung zum Modellversuch Jugendliche ohne Ausbildungsplatz (JoA). Hrsg. v. Schelten, A./ Folgmann, M./ Erban, T./Riedl, A., Lehrstuhl für Pädagogik, Technische Universität München 2007, 133 S.
  • Folgmann, M.: Linktipps: Software für Lehrer zum Nulltarif. In: Die berufsbildende Schule 58 (2006) 11/12, S. 300-301

Betreute Abschlussarbeiten (Auswahl)

  • Harald Pintarelli: Der Einsatz von Apple iPad-Tablets in der Lehre. 2013
  • Marina Zoll: Der Einsatz von Motorola Xoom-Tablets im Berufsschulunterricht. 2013
  • Ruth Seidel: Evaluation der Berufsvorbereitungsmaßnahmen einer Münchner Mittelschule. 2013
  • Christina Mayer: Analyse und Beschreibung des kooperativen JoA-Schulmodells Regensburg. 2012
  • Thomas Binder: JoA-Beschulung aus Sicht von Schulleitern. 2011
  • Sarah Hildebrandt: QMBS - Evaluation des Individualfeedbacks an der BS Kempten. 2010
  • Martin Baumann: Web 2.0 und Pädagogik. Nutzungsverhalten von Lehrkräften an Berufsschulen aus dem Bereich Gesundheit/Pflege. 2009
  • Markus Lehnert: Berufliche Perspektiven und Einstellungen von Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz am BBZ Regensburg. 2010
  • Hertle, Rainer: Multivariate Datenanalyse einer Schülerbefragung. 2010
  • Anders, Dominik: Gruppenberatung von Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz. Durchführung und Evaluation des JoA-Checker als Assessmenttool mit Gruppenberatung der Schüler an einer ausgewählten Berufsschule. 2009
  • Klement, Renate: Chancen und Nutzen des JoA-Checker. Durchführung und Evaluation des JoA-Checker mit Individualberatung der Schüler an der BS VI Augsburg. 2008
  • Voigt, Christina: Verbleibsuntersuchung und Bewertung von Maßnahmen zur Entwicklung des Selbstgesteuerten Lernens aus Sicht der Schüler. Verbleibsuntersuchung an der BS Kelheim mit Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz. 2008 
  • Besler, Thomas: Evaluation des JoA-Checker. Durchführung und Evaluation des JoA-Checker mit Individualberatung der Schüler an der BS Kempten. 2008
  • Selzam, Tobias: Beratung von arbeitslosen Jugendlichen mit Hilfe des JoA-Checkers. Durchführung und Evaluation des JoA-Checker als Assessmenttool mit Individualberatung der Schüler an der BS Freising und BS Schweinfurt. 2008
  • Brucker, Hans: Kooperative Beschulung von Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz. Auswertung und Interpretation einer empirischen Untersuchung bei Schülern aus dem JoA-Bereich im Rahmen des Modellversuchs JoA. 2008
  • Wiedenmann, Regina: Steigerung der Sozialkompetenz bei Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz. Auswertung einer empirischen Untersuchung bei Lehrkräften aus dem JoA-Bereich im Rahmen des Modellversuchs JoA. 2008
  • Scheffler, Anke: Mit dem JoA-Checker berufliche Orientierung vermittlen. Durchführung und Evaluation des JoA-Checker mit Individualberatung der Schüler an der BS 1 Aschaffenburg. 2008
  • Schlierf, Christian: Internetbasierter Test für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz. Konzeptionierung und Realisierung einer Online-Testplattform und Evaluation des Testinstruments. 2007
  • Hugger, Birgit: Selbst gesteuertes Lernen bei Jugendlichen ohne Ausbildungplatz. Auswertung einer empirischen Untersuchung bei Lehrkräften aus dem JoA-Bereich im Rahmen des Modellversuchs JoA. 2007
  • Trommler, Katharina: Die Bedeutung der Berufsschule und die Zufriedenheit mit der Berufsschule aus Sicht von Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz. Auswertung und Interpretation einer empirischen Untersuchung am Berufsbildungszentrum Regensburg bei Schülern aus dem JoA-Bereich im Rahmen des Modellversuchs JoA. 2007
  • Kienle, Jörg: Selbst gesteuertes Lernen bei Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz. Konzeptionierung, Durchführung und Evaluation eines Unterrichttages in der Metallorientierungsstufe Kelheim. 2007
  • Dieckhoff, Meik: Ausbildungsreife bei Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz. Eine empirische Untersuchung bei Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz im Rahmen des Modellversuchs JoA. 2006
  • Gerbold, Olga: Lehrerzufriedenheit bei Lehrkräften im Bereich der Förderung von Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz. Eine empirische Untersuchung bei Lehrkräften aus dem JoA-Bereich im Rahmen des Modellversuchs JoA. 2006
  • Leibig, Christina: Ausbildungsreife bei Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz aus Sicht von JoA-Lehrkräften. Eine empirische Untersuchung bei Lehrkräften aus dem JoA-Bereich im Rahmen des Modellversuchs JoA. 2006
  • Rübekeil, Vroni: Lern- und Leistungsmotivation bei Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz. Eine empirische Untersuchung bei Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz im Rahmen des Modellversuchs JoA. 2006