eScout-Academy

Über die Akademie

Die E-Scout-Academy ist ein Programm, das studentische Hilfskräfte ausbildet, Lehrende schwerpunktmäßig bei der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen (insbesondere Onlinelehre) zu unterstützen.

Ursprünglich als exklusive Begleitmaßnahme zur Instructional Design Initiative gedacht, wurde im Sommersemester 2020 aufgrund der Coronakrise die E-Scout-Academy für alle Studierende, Sekreträrinnen und Verwaltungspersonal geöffnet, die den Lehrenden helfen wollten bei der kurzfristigen Umstellung der Präsenzlehre auf Ohnlinelehre. Insgesamt haben über 500 Personen an diesem Onlineprogramm teilgenommen und damit einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Transformation der Lehre an der Universität geleistet. 

Im Sommersemester 2022 führen wir das offene Programm fort und fokussieren erneut die digitale Lehrpädagogik und ihre online-Werkzeuge. Der Kurs läuft wieder weitgehend online, ist aber diesmal mit regelmäßigen Präsenzaktivitäten angereichert - soweit es der aktuelle Stand der Pandemie erlaubt. Wenn Sie studentische Hilfskräfte zur Unterstützung der Lehre einstellen, bilden wir sie in diesem Kurs gerne aus. Darüber hinaus lassen wir auch andere Studierende ohne Arbeitsvertrag im Kurs zu, die ihre digitalen Kompetenzen ausbauen möchten.

Lehrinhalte und Lehrmethoden

Das Training für E-Scouts zur Unterstützung von Lehrenden deckt die folgenden Themen ab:

  • Pädagogik
  • Moodle-Kursdesign
  • Mediennutzung
  • Kommunikation
  • Notenvergabe und Feedback

Die E-Scout-Academy läuft vollständig online, als semesterlanger Kurs (etwa zwei Stunden Aufwand pro Woche), mit optionalen regelmäßigen persönlichen Netzwerktreffen - wie es der aktuelle Stand der Pandemie erlaubt. Das Kursmaterial steht den Studierenden vollständig zur Verfügung, damit jeder in seinem eigenen Tempo lernen kann (self-paced). Ein wesentlicher Bestandteil des Kurses sind Aufgaben in den einzelnen Lernabschnitten, die für den Abschluss des Kurses erforderlich sind, z.B. die Erstellung und Gestaltung eines eigenen Moodle-Kurses sowie Schritte zur Schaffung einer integrativen Lerngemeinschaft. Diese Aktivitäten sind ca. alle 2-3 Wochen zu erledigen (instructor-paced). Am Ende des Kurses sind die teilnehmenden Studierenden in der Lage, ProfessorInnen und Lehrende bei der Erstellung und Durchführung von Online- oder Hybridvorlesungen, Tutorien und Seminaren zu unterstützen. Für diesen Kurs wird keine Note vergeben, aber die Teilnehmenden erhalten ein Abschlusszertifikat von ProLehre | Medien und Didaktik.

Anmeldung

Die Anmeldung für das Wintersemester 2022/23 ist mittels Selbsteinschreibung bei Moodle für das self-paced Lernen möglich. Die Aktivitäten fängen am Anfang des Semesters an und enden am Ende des Semesters.

Wenn Sie darüber hinaus noch Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an escouts@prolehre.tum.de.