Vorlesungsaufzeichnungen

Wir bieten Ihnen drei verschiedene Möglichkeiten, Ihre Lehrveranstaltungen aufzuzeichnen. Auf Wunsch kann der Zugriff auf verschiedene in unserem Identity-Management-System abbildbare Nutzergruppen eingeschränkt werden. Somit kann beispielsweise auch sichergestellt werden, dass z.B. nur TeilnehmerInnen der Lehrveranstaltung die Aufzeichnungen abrufen können.

Option 1: Full-Service Aufzeichnungen in Aufzeichnungshörsälen

In den folgenden Räumen bieten wir durch den festen Einbau von Aufzeichnungsequipment eine kostenlose und weitestgehend automatisierte Aufzeichnung von Veranstaltungen an:

München Stammgelände:

  • Audimax (Raumcode 0509.EG.980)
  • Hörsaal N1190 (Raumcode 0101.02.190)

Garching:

  • Hörsaal PH HS-1 (Raumcode 5101.EG.501)
  • Hörsaal PH HS-2 (Raumcode 5101.EG.502)
  • Hörsaal MI HS-1 (Raumcode 5602.EG.001)
  • Hörsaal MW 0001 (Raumcode 5510.EG.001)
  • Hörsaal MW 2001 (Raumcode 5510.02.001)
  • Hörsaal HS-1 im alten Interimsgebäude (Raumcode 5620.01.101)
  • Hörsaal HS-1 im neuen Interimsgebäude (Raumcode 5416.01.004)
  • Hörsaal HS-2 im neuen Interimsgebäude (Raumcode 5416.01.003)

Klinikum rechts der Isar:

  • Hörsaal A (Raumcode 1551.EG.053)
  • Hörsaal B (Raumcode 1551.EG.052)

Option 2: Full-Service Aufzeichnungen über Lecturio

Wenn Sie an einem anderen Ort lehren, können Sie eine mobile Aufzeichung anmelden; dann werden Mitarbeiter der Firma Lecturio zu Ihren Veranstaltungen kommen und Sie aufzeichnen. Dieser Service ist kostenpflichtig (die genauen Kosten finden Sie im Wiki).

Option 3: Self-Service Aufzeichnungen

Wenn Sie selbst Ihre Aufzeichnung in die Hand nehmen wollen (Selbstaufzeichnung), beraten wir Sie gerne über Abschaffung und Konfiguration verschiedener Hardware- und Softwarelösungen. Dieser Service ist kostenlos.


Weitere interne Informationen und das Anmeldeformular finden Sie im Wiki. Bei Interesse an einer dieser Optionen wenden Sie sich bitte an Constantin von Thielmann.