Informationen rund um den Coronavirus

Informationsquellen für Lehrende

Bitte beachten Sie zum Thema "Coronavirus" auch die Rundmails des Präsidenten, des Kanzlers und des Vizepräsidenten für Studium und Lehre u.a. zu den Themen Melde- und Fürsorgepflicht, Schließung der Gebäude, Lehr- und Prüfungsbetrieb im März und April, Lehrbetrieb im Sommersemester.

Online-Lehre im Wintersemester 2020/21

Dies ist eine Archivseite. Aktuelle Informationen zur Lehre im Wintersemester 2020/21 finden Sie hier

Online-Lehre im Sommersemester

Im Sommersemester 2020 ist keine Präsenzlehre möglich, auch im Wintersemester 2020/21 wird nur sehr eingeschränkte Präsenzlehre möglich sein. Daher haben wir auf dieser Seite für Sie konkrete Vorschläge und Unterstützungsangebote für das Überführen von Präsenzlehre in Onlinelehre zusammengestellt. 

Zunächst einige grundsätzliche Informationen: 

  • Wir unterscheiden zwischen synchroner und asynchroner Online-Lehre. In synchroner Online-Lehre findet Lehren und Lernen gemeinschaftlich und zeitgleich statt, beispielsweise in einem Live-Stream oder in einem Live-Chat. In asynchroner Online-Lehre sind die Lehr- und Lernprozesse zeitlich entkoppelt, beispielsweise in einem Lehrvideo oder in einem Diskussionsforum.
  • Synchrone Online-Lehre verlangt eine sehr gute Internetverbindung und gut skalierende Softwaresysteme. Wir stocken gerade die Serverkapazitäten unserer eigenen Systeme (insbesondere Moodle) auf, aber die meisten anderen Systeme werden von externen Anbietern betrieben, auf deren Loadmanagement wir kaum Einfluss haben.
  • Wir empfehlen Ihnen für das Sommersemester eine überwiegend asynchrone Lehrstrategie, ergänzt um gezielte synchrone Elemente. Wir rechnen damit, dass spätestens ab Beginn des Sommersemesters viele Systeme und Netze überlastet sein werden und eine rein synchrone Online-Lehre dann schwer umsetzbar ist.
  • Am Bildschirm zu lehren unterscheidet sich deutlich von Präsenzlehre. Es ist sowohl für Lehrende wie auch Studierende anstrengender, wichtige nonverbale Kommunikation ist reduziert oder fällt ganz weg, das Handling der Technik verlangt mehr Aufmerksamkeit und neue Kompetenzen. 
  • Die Hochschuldidaktik für virtuelle Hochschullehre ist anspruchsvoll. Und braucht eigentlich viel Planungs- und Vorbereitungszeit. Wir hoffen aber, dass die Krisensituation auf allen Seiten die Bereitschaft erhöht, mit Geduld, Kreativität und Selbstverantwortung aus der Situation das Beste zu machen. Wir werden Sie und Ihre Studierenden technisch und didaktisch unterstützen, Ihre Online-Lehre so gut wie möglich zu gestalten. 

Für das Sommersemester haben wir tragfähige synchrone und asychrone Lehrkonzepte gebündelt und unsere Erfahrung mit Onlinelehre für Sie in einer Handreichung zusammengefasst. Lassen Sie sich von den über 30 Seiten nicht abschrecken - der größte Teil davon ist lediglich zum Nachschlagen und Vertiefen von einzelnen Bausteinen. Übrigens wird die Evaluation des Onlinesemesters an die besonderen Umstände angepasst werden. 

Handreichung: Online-Lehre im Sommersemester 2020
Deutsch: Version 2.3, Stand: 11.04.2020 | Englisch: Version 2.0, Stand: 16.04.2020

Vertiefende Handreichung: Prüfungsoptionen im Sommersemester 2020
Deutsch: Version 3.0, Stand: 19.06.2020 | Englisch: Version 2.0, Stand: 07.06.2020

Unterstützungsangebote

Unterstützung und Beratung bei der Konzeption Ihrer Online-Lehre:

Aufgrund der vielen Nachfragen und des aktuellen Krankenstands in unserem Team bitten wir darum, von Telefonanrufen abzusehen und sich stattdessen mit Ihren Fragen an info@prolehre.tum.de zu wenden; wir melden uns dann so schnell wir können bei Ihnen zurück (gerne Telefonnummer für Rückruf angeben)

Ab sofort steht Ihnen ein Austauschforum zur Verfügung, in dem Sie Ihre Fragen stellen und mit uns und miteinander diskutieren können. Dieses Austauschforum wird für die nächsten Wochen unsere Werkstatt sein, in der wir Ihre und unsere offenen Fragen sammeln, diskutieren und klären.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns. Wir sind gerne für Sie da! Schreiben Sie einfach an info@prolehre.tum.de und skizzieren Sie kurz Ihr Anliegen. Wir machen dann zeitnah mit Ihnen einen Beratungstermin aus, telefonisch oder onlineWenn es um kleine, schnelle Fragen geht, können Sie uns auch über unseren Kanal im Hochschul-Chat erreichen. 

Sehen Sie sich unsere hochschuldidaktischen Erklärvideos an. In diesen erläutern wir Ihnen kurz und knapp wichtige didaktische Grundlagen für Ihre Online-Lehre. 

Die konsolidierte Ergebnisse aus dem Austauschforum werden wir nutzen, um diese Webseite und unsere Handreichungen weiterzuentwickeln. Schauen Sie gerne immer wieder auf diese Seite, um neue, verbesserte Versionen unserer Handreichungen und neue Informationsmaterialien zu finden. 

Schulungen

Wir bieten Ihnen eine Reihe von Online-Seminaren an, in denen Sie sich gezielt auf verschiedene Aspekte von Onlinelehre vorbereiten können. Wenn Sie Themenwünsche für weitere Online-Seminare haben, schreiben Sie diese gerne ins Forum

Unterstützung bei der Produktion von Lehrvideos:

  • Wir haben für Sie eine Anleitung geschrieben, wie Sie selbst von zuhause aus Lehrvideos erstellen und in Moodle hochladen können. Inzwischen haben wir auch eine Campuslizenz für Camtasia. Wir bieten regelmäßig Online-Seminare zu diesem Thema an.
  • Bald können Sie die leerstehenden Aufzeichnungshörsäle nutzen, um Vorlesungen "auf Vorrat" zu halten. Darüber hinaus werden wir die Fakultäten mit Technik und Personal unterstützen, um ihren Lehrenden eigene lokale Aufnahmestudios zur Verfügung stellen zu können. Weitere Informationen zu den Sonderaufzeichnungen.  
  • Technisches Herzstück asynchroner Onlinelehre ist ein verfügbarer, hochperformanter Videoserver. Nachdem der Server des Leibniz Rechenzentrums wegen Überlastung abgeschaltet wurde, haben wir nun mit Panopto einen alternativen Videoserver für die Lehre: Anleitungen und Troubleshooting.  

Vielleicht müssen Sie auch gar kein Lehrvideo produzieren, weil es bereits gutes externes Material zu Ihren Themen gibt? Wir haben eine Reihe von Inhaltsquellen für Ihre Lehre zusammengestellt.

Vertiefende Handreichung: Lehrvideos selbst produzieren
Deutsch: Version 3.4, Stand: 16.04.2020 | Englisch: Version 2.6, Stand: 29.03.2020

Unterstützung bei der Erstellung von Online-Prüfungen:

Unbeaufsichtigte Online-Tests sind bereits heute in Moodle möglich. Wir sind darüber hinaus gerade dabei, ein Angebot für online-beaufsichtigte Klausuren ("online-proctored exams") von zuhause aus aufzubauen. Wir hoffen, dass es uns gelingt, kurzfristig rechtliche, technische und finanzielle Hürden zu überwinden. Weitere Informationen dazu folgen. Weitere Informationen zu Online-Prüfungen.

Online-Schulung für studentische Tutorinnen und Tutoren: 

Wenn Sie studentische Hilfskräfte für Lehrveranstaltungen im Sommersemester eingestellt haben und nun fürchten, diese aufgrund der Schließung der Hochschule nicht beschäftigen zu können, dann können Sie diese Studierenden in unserer E-Scout-Academy online schulen lassen, beispielsweise zu den Themen "Moderation von Onlinetutorien", "Nachbearbeitung von Lehrvideos", "Betreuung von Onlineforen", "Implementierung von Online-Lehreinheiten". Bislang nutzen bereits über 200 Studierende dieses Angebot! Weitere Informationen zur E-Scout-Academy.

Finanzielle Förderung

Der Ideenwettbewerb zur Förderung digitaler Lehr-, Lern- und Prüfungsformen gibt Ihnen die Möglichkeit, innovative Ideen einzureichen und dafür finanzielle Förderung zu beantragen. Die Bewerbung ist noch bis zum 25.Mai möglich. 

Unterstützung für Ihre Studierenden

Auch für Ihre Studierenden ist das Lernen im digitalen Sommersemester eine Herausforderung. Unser Team von der Lernkompetenzförderung hat Tipps für Studierende zusammengestellt, und bietetn Online-Seminare für Studierende an. 

Ausgewählte Artikel zur Lehre in Zeiten von Corona