Anne-Marie Lickert (geb. Fleischmann)

Ehemalige Mitarbeiterin

Studium M.A. der Pädagogik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Studium B.A. der Pädagogik mit Ergänzungsfach Betriebspädagogik und Nebenfach Angewandte Kulturwissenschaften/Kulturarbeit an der Universität Karlsruhe (TH). Zusatzqualifikationen: Ausbildereignungsprüfung (ADA), Baden-Württemberg Zertifikat für Hochschuldidaktik. Von 2011 bis 2012 war Frau Fleischmann als wiss. Mitarbeiterin in der Personalentwicklung am KIT angestellt. Darüber hinaus war sie freiberuflich für das Landratsamt Jugendamt Karlsruhe, sowie für die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft University of Applied Science tätig.

Von November 2013 bis August 2015 war sie Mitarbeiterin bei ProLehre und dort gemeinsam mit Andreas Fleischmann für das Multiplikatorenprogramm an der TU München verantwortlich. Darüber hinaus hielt sie Kurse zu gelungenen Lehr- und Wissenschaftspräsentationen, zu Grundlagen professioneller Hochschullehre, Schulungen für Tutorinnen und Tutoren in Vorrechen- und Tutorübungen, zu Effektiven Seminaren, sowie zur Lehre und Beratung internationaler Studierender.

Publikationen und Tagungsbeiträge von Anne Lickert: 

  • C. Entner, A-M. Lickert, L. Roppelt: Community Building als strategische Maßnahme einer Hochschuldidaktik. Beitrag auf der 44.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik im März 2015 in Paderborn. 
  • C. Entner, A-M. Lickert , L. Roppelt: „Hochschuldidaktik am Mittag“ als Maßnahme zur Förderung des interdisziplinären Austauschs engagierter Lehrender. Beitrag auf der 44.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik im März 2015 in Paderborn.
  • C. Hackl, E. Taraba und A.-M. Lickert : Projektbezogen Studieren – Aktives Lernen im Team: Fachliche und überfachliche Kompetenzen von Studierenden fördern. In: Proceedings of the 2. HD-MINT-Symposium Hochschuldidaktik für MINT-Fächer (Nürnberg), 2015.
  • A-M. Lickert , A. Fleischmann: Gute Lehre multipliziert – engagierte Lehrende vernetzen und innovative Lehrkultur hochschulweit fördern. Beitrag auf der Dortmund Spring School for Academic Staff Developers (DOSS14) im Mai 2014 in Dortmund