Angelika Thielsch

Angelika Thielsch, M.A.
Ehemalige MItarbeiterin

 

Vita

Studium der Ethnologie, Geschlechterforschung und Romanistik an der Georg-August-Universität Göttingen. In ihrem Dissertationsvorhaben beschäftigt Frau Thielsch sich mit dem Einsatz postkolonialer Literatur zur Förderung interkultureller Bildung im Hochschulkontext. Frau Thielsch war Mitarbeiterin am Servicecenter Lehre der Universität Kassel und betreute dort sowohl den Bereich Tutorenqualifikation als auch das Projekt Studien-Portfolio zur Unterstützung eigenverantwortlichen Lernens an der Hochschule. Auf dem Gebiet der Lehre war und ist Frau Thielsch tätig als Lehrbeauftragte: Zum einen an der Georg-August-Universität Göttingen in der Allgemeinen- und Vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaften sowie der Geschlechterforschung. Zum anderen im Rahmen des Projektes self-made-students der Universität Kassel. Dort leitet sie Workshops zu den Themen Lern- und Arbeitsorganisation sowie Wissenschaftliches Schreiben. Ihre hochschuldidaktischen Arbeits- und Interessenschwerpunkte liegen im Umgang mit Diversity in der Lehre, der Förderung selbstgesteuerten und forschenden Lernens bei Studierenden sowie studierendenzentrierte Veranstaltungsplanung.

Frau Thielsch war 2010 und 2011 Mitarbeiterin bei ProLehre mit den Schwerpunkten "Multiplikatorenprogramm" sowie in den Fakultäten Mathematik, Informatik und Physik. Sie arbeitet nun in der Hochschuldidaktik der Universität Göttingen.