Svenja Freund

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: 089-289-25207 (München)
Telefon: 089-289-16357 (Garching
Mail: svenja.freund@prolehre.tum.de
Büro: Augustenstraße 44, 4.Stock, Raum 410
Post: Arcisstraße 21, 80333 München

Fakultäten:

Fakultät für Maschinenwesen (MW)
Munich School of Engineering (MSE)


Kurzvita:

Studium der Diplom-Biologie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Von 2009 bis 2013 war Frau Freund als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Justus-Liebig-Universität Gießen für die Ausbildung von Biologiestudierenden im Bereich Biologiedidaktik zuständig. Daneben leitete sie freiberuflich den Weiterbildungskurs Biologie für das Hessische Amt für Lehrerbildung. Von 2013 bis 2014 war sie am Bayerischen Landesamt für Umwelt im Bereich Öffentlichkeitsarbeit für die Konzeption von Ausstellungen zuständig. Seit August 2014 ist Frau Freund Mitarbeiterin bei ProLehre. Dort ist sie für die Fakultäten Maschinenwesen und Munich School of Engineering zuständig. Zusammen mit Annette Spiekermann und Alexandra Strasser kümmert sie sich um das Programm für neuberufene ProfessorInnen der TU München.


Aufgaben:

  • Beratung und Begleitung von Lehrenden in der Weiterentwicklung ihrer Lehrkompetenz und Lehrpersönlichkeit
  • Weiterqualifikation von Lehrenden durch Präsenz- und Online-Kurse sowie durch individuelle didaktische Beratung und Lehrfeedback
  • Unterstützung und Begleitung von Lehrenden bei der Entwicklung und Umsetzung von Lehrstrategien und Lehrveranstaltungen
  • Bereitstellung didaktischer Expertise in Form von Vorträgen, Publikationen und Handreichungen
  • Unterstützung der Lehre und Förderung der Lehrkultur in den Fakultäten; Erfassung fachspezifischer Bedarfe der Lehrenden sowie Konzeption und Umsetzung entsprechender hochschuldidaktischer Maßnahmen


Themenschwerpunkte:

  • Ingenieurdidaktik
  • Präsentation und Kommunikation
  • Individuelle Beratung und Unterstützung für Lehrende
  • Beratung zur Konzeption, Durchführung und Evaluation von Lehrveranstaltungen
  • Programm für neuberufene ProfessorInnen


Kursportfolio:

  • Gekonnt Präsentieren
  • Gekonnt Präsentieren II
  • Forsch(ung) präsentieren
  • Grundkurs Hochschullehre Bayern
  • Lehren im Labor!
  • Qualitäts-Check für Prüfungen
  • Einführung in die Vertiefungsstufe: Lehrportfolio und Lehrprojekte
  • Gelungene Gesprächsführung (für FachschaftsvertreterInnen)
  • Studienarbeiten – Schlüssel guter Betreuung (für DoktorandInnen)
  • T1: Concepts of Teaching and Learning (exclusively for Tenure Track Professors)
  • T2: Implementing Teaching Concepts (exclusively for Tenure Track Professors)


Publikationen und Tagungsbeiträge:

  • S. Freund und A. Spiekermann: Heterogenität in hochschuldidaktischen Kursen: unterschiedliche Lehrerfahrungen einbeziehen und einsetzen. Workshop auf der 46. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik im März 2017 in Köln.
  • A. Spiekermann, S. Freund und A. Strasser: Lernergebnisse und Prüfungen: Abgestimmt im Sinne des Konzepts Constructive Alignment? Beitrag auf der 45. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik im September 2016 in Bochum.
  • S. Freund und A. Spiekermann: DiDi - Die Anliegen der Lehrenden – was steckt (wirklich) dahinter? Ein hochschuldidaktisches Übersetzungsinstrument. Beitrag auf der 45. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik im September 2016 in Bochum.