Geschäftsbedingungen

Grundsätzlich stehen die Veranstaltungen von ProLehre allen Lehrenden offen, die Mitglied einer Hochschule sind, die im bayerischen Verbund ProfiLehre organisiert ist - das sind alle bayerischen Universitäten und alle öffentlichen Fachhochschulen Bayerns. Einige Kurse sind auf bestimmte Zielgruppen beschränkt (z.B. nur für Tutoren; oder nur für erfahrene Lehrende); für einige Kurse gelten bestimmte Teilnahmevoraussetzungen (z.B. Teilnahme an einem bestimmten Grundkurs; oder Englischkenntnisse).

Auf den jeweiligen Kursseiten finden Sie einen Registrierbutton über den Sie zu einem Anmeldeformular gelangen. Über das Anmeldeformular können Sie sich dann anmelden. Wenn das Anmeldeformular nicht sichtbar wird, hat die Anmeldephase noch nicht begonnen oder ist bereits abgelaufen. Die Anmeldung startet im Sommersemester gewöhnlichj am 15. März, im Wintersemester üblicherweise am 15. September. Eine Anmeldung per Mail oder Telefon ist nicht möglich.

Bitte füllen Sie bei der Anmeldung alle Felder sorgfältig aus, da sie Grundlage für Rechnung und Teilnahmebescheinigung sind.

Für die meisten unserer Veranstaltungen verlangen wir einen Teilnehmerbeitrag. In der Regel kosten Kurse etwa 25 Euro pro Stunde an Teilnahmegebühren, Lehrende einer bayerischen Universität zahlen nur 5 Euro pro Stunde.

Die Anmeldung ist nur per Vorkasse möglich (Kreditkarte, Lastschrifteinzug). Eine Zahlungsbestätigung wird Ihnen direkt im Anschluss an die Anmeldung per Mail zugeschickt.

Ist keine Anmeldung mehr möglich, weil der Kurs ausgebucht ist, schalten wir innerhalb einiger Tage eine Warteliste frei, auf dieser können (und sollten) Sie sich kostenlos und unverbindlich vormerken lassen. Sollte ein Platz frei werden, werden Sie von uns benachrichtigt und können (aber müssen nicht) nachrücken.

Etwa ein bis zwei Wochen vor Kursbeginn erhalten Sie von uns eine Erinnerungsmail. In einigen Fällen werden Sie im Zuge dieser Mail auch aufgefordert, bestimmte Dinge vorzubereiten oder Materialien zum Kurs mitzubringen.

Eine Abmeldung ist nur in Ausnahmefällen und nur schriftlich per Mail an kursorganisation@prolehre.tum.de möglich; geben Sie dabei bitte mindestens Ihren Namen und die Kursnummer an. Bei einer Abmeldung fallen, abhängig vom Abmeldedatum, folgende Gebühren an: Wenn Sie sich bis 15 Tage vor Kursbeginn abmelden, fällt eine Bearbeitungsgebühr von mindestens 10 Euro an; den Rest erhalten Sie zurücküberwiesen. Wenn Sie sich kurzfristiger abmelden oder unentschuldigt fehlen, stellen wir Ihnen die volle Teilnahmegebühr in Rechnung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns im Falle unentschuldigten Fehlens darüber hinaus das Recht vorbehalten, bei späteren Kursanmeldungen zuverlässigere Teilnehmer zu bevorzugen.

Entschuldigt gelten Teilnehmer, die während des Kurses krank waren und ein ärztliches Attest nachweisen können. Entschuldigt gelten Mediziner vom Klinikum rechts der Isar, die aufgrund eines ärztlichen Notfalls das Klinikum nicht verlassen konnten und dies mit einer Bestätigung ihres Vorgesetzten nachweisen können. In diesem Fall werden bei einer Abmeldung lediglich die Bearbeitungsgebühren in Höhe von etwa 10 Euro in Rechnung gestellt.

Falsche Angaben (z.B. Angabe einer falschen Hochschule) können zu einer kostenpflichtigen Stornierung führen.

Falls ein Kurs von ProLehre abgesagt werden muss (zum Beispiel wegen Erkrankung des Trainers oder aufgrund Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl), werden Ihnen bereits bezahlte Teilnahmegebühren in vollem Umfang rückerstattet. Bitte geben Sie bereits bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer an, sodass wir Sie in solchen Fällen schnell erreichen können.

Bei Veranstaltungen, die länger als vier Stunden dauern, stellen wir in der Regel kostenlose Getränke und Kekse.

Wenn Sie den Kurs vollständig besucht haben, bekommen Sie in der Regel eine Teilnahmebescheinigung; in einigen Fällen schicken wir Ihnen die Bestätigung nach dem Kurs per Post/Hauspost zu. Wir gehen davon aus, dass Sie an dem Kurs die ganze Zeit über teilnehmen; wenn Sie signifikant zu spät gekommen oder zu früh gegangen sind, behalten wir uns vor, die Zahl der Arbeitseinheiten (AE) auf der Bescheinigung zu reduzieren oder keine Teilnahmebescheinigung auszugeben (wenn Sie mehr als die Hälfte der Zeit fehlen, stellen wir grundsätzlich keine Teilnahmebescheinigung aus).