Kollegiale Hospitation: Sie geben Feedback über die Lehrveranstaltung eines Kollegen/einer Kollegin

Bei einer Kollegialen Hospitation (zuweilen auch "kollegiales Coaching" genannt) besuchen Sie die Lehrveranstaltung eines Kollegen/einer Kollegin (nach vorheriger Absprache mit diesem) und geben ihm/ihr Feedback zu seiner/ihrer Veranstaltung. Eine Hospitation geht mit 4 Stunden in das Zertifikat mit ein.

  • Suchen Sie sich einen Kollegen/eine Kollegin, der/die Zeit und Lust hat, von Ihnen Feedback zu bekommen: Sie können einen Kollegen/eine Kollegin aus Ihrer Fakultät besuchen, oder auch jemanden, den Sie in einem Prolehre-Kurs kennengelernt haben. Sie können eine Vorlesung, eine Übung, ein Seminar oder ähnliche Lehrveranstaltungen besuchen. Ihr Kollege/Ihre Kollegin geht dabei keinerlei Verpflichtungen ein. Er/sie muss nur Zeit und Lust haben, sich Ihr Feedback anzuhören.
  • Geben Sie dem Kollegen/der Kollegin Feedback zu seiner/ihrer Lehrveranstaltung: Nehmen Sie dabei Bezug auf Bereiche des Lehrens und Lernens, z.B. Inhalte, Ablauf und Strukturierung, Medienwahl, Visualisierung, Interaktion mit den Studierenden, Körpersprache, Stimme und Sprache, Lernatmosphäre....
  • Dokumentieren Sie die kollegiale Hospitation: Füllen Sie unseren Leitfaden aus oder schreiben Sie einen kurzen Bericht (etwa 1-2 Seiten), in dem Sie kurz die Veranstaltung, deren Ablauf und Ihr Feedback beschreiben und schicken Sie den Leitfaden oder den Bericht an ProLehre und den Dozenten/die Dozentin.

Eine detailierte Anleitung und einen Leitfaden für die Kollegiale Hospitation finden wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeit hier. Für studentische Tutorinnen und Tutoren gibt es einen separaten Leitfaden.