Literaturempfehlungen

Kommen Sie gerne einfach mal bei uns in der Augustenstraße 44 vorbei - wir haben eine kleine Bibliothek, in der Sie in Ruhe mal durch einige Bücher blättern können um herauszufinden, welche Bücher für Sie interessant sind. Einige Bücher liegen uns aber ganz besonders am Herzen, die stellen wir Ihnen hier vor.

Unsere Favoriten

Rolf Arnold (2013): Wie man lehrt, ohne zu belehren. 29 Regeln für eine kluge Lehre. Der streitbare Pädagogikprofessor Rolf Arnold hat in diesem erfreulich knappen Buch die Grundprinzipien einer lernorientierten Lehre in 29 pragmatisch formulierte Regeln gefasst, die durch Checklisten und Planungsraster ergänzt werden. Dadurch bringt er den für die moderne Hochschullehre so wichtigen Paradigmenwechsel der Lernerorientierung sehr gut auf den Punkt.


Franz Waldherr, Claudia Walter (2009): Didaktisch und Praktisch. Ideen und Methoden für die Hochschullehre. Die beiden Autoren beschreiben aus erfrischend pragmatischer Perspektive konkrete Methoden für die Hochschullehre und ergänzen sie um bewährte Tipps aus der Praxis. Der Anhang führt knapp und anschaulich in die zugrundeliegenden Lerntheorien und den aktuellen Stand der Lehr- und Lernforschung ein.


Ken Bain (2004): What the best college teachers do. In diesem Buch beschreibt der Hochschulforscher Ken Bain auf unterhaltsame und anschauliche Weise, was die besten Hochschullehrer gemeinsam haben. In Amerika das Standardbuch für junge Hochschullehrende, gewinnt dieses Buch langsam auch in Deutschland mehr und mehr begeisterte Anhänger.


Lioba Werth, Klaus Sedlbauer (2011): In Forschung und Lehre professionell agieren. Das umfassende Handbuch für Professorinnen und Professoren. Das vom deutschen Hochschulverband herausgegebene Kompendium widmet sich auf 800 Seiten allen Arbeitsbereichen von Professorinnen und Professoren – vom Lehrstuhlmanagement über Forschung und Lehre bis hin zur Außendarstellung der eigenen Arbeit. Ein Standardwerk für alle neuen Professorinnen und Professoren.


Tobina Brinker, Eva-Maria Schumacher (2014): Befähigen statt belehren. Lehrkit für Hochschuldozierende. Die beiden Hochschuldidaktikerinnen haben ein erfrischend knappes und pragmatisches Buch mit fundierten Tipps und Erklärungen über die gesamte Bandbreite der Hochschullehre verfasst – von kompakten lerntheoretischen Grundlagen über Inhaltsauswahl, Stoffreduktion, Medieneinsatz, bis hin zu Prüfungen und Evaluation. Verstärkt wird das Buch durch eine umfangreiche Sammlung von bewährten Lehrmethoden im Hochschulkontext.


Wilbert McKeachie, Marilla Svinicki (2011): McKeachie’s Teaching Tipps. Strategies, Research, and Theory. Man spürt auf jeder Seite, dass dieses Buch von zwei erfahrenen Praktikern geschrieben wurde, die seit vielen Jahren selbst an der Hochschule lehren. Zu allen Aspekten des Lehralltags werden praktische Tipps gegeben – die aber aus dem amerikanischen Kontext in unseren übertragen werden müssen.